URL: www.caritas-giessen.de/aktuelles/presse/familienpaten-zu-gast-bei-fruehe-hilfen-03f68b8a-9aaf-4fb6-abbc-24627b90dc24
Stand: 26.09.2017

Pressemitteilung

Familienpaten zu Gast bei Frühe Hilfen

Frauengruppewww.oberhessen-live.de

Im Rahmen der Frühen Hilfen bietet das Caritaszentrum im Vogelsberg seit 2012 das Angebot "Familienpatenschaften im Vogelsberg" für Schwangere, Eltern und Alleinerziehende mit kleinen Kindern an. Dabei soll es um konkrete und alltagspraktische Unterstützung gehen.

Ehrenamtskoordinatorin Andrea Stuhl erläutert "Familienpaten lesen den Kindern vor oder spielen mit ihnen, begleiten zum Arzt oder gehen mit zu einer Behörde. Sie hören zu, betreuen kurzfristig das Baby oder auch das Geschwisterkind und verschaffen dadurch der Mutter oder dem Vater eine ‚Verschnaufpause‘. Des Weiteren informieren sie über andere Hilfsangebote und sind Gesprächspartner für wichtige Fragen und Anliegen der Eltern".

Hilfe zur Selbsthilfe durch ehrenamtliches Engagement

Anett Wunderlich interessiert sich sehr dafür, wie die Patinnen ihre Arbeit in den Familien empfunden haben und welche Erfahrungen Sie gemacht haben: "Dieses Jahr waren Sie wieder in zahlreichen Familien ehrenamtlich tätig, und ich habe das Gefühl, dass die Eltern Ihre Arbeit sehr schätzen und genau das erzielt wird, was diese Frühe Hilfen sind: Hilfe zur Selbsthilfe und durch Ihr Engagement schnell, flexibel, hilfreich und entlastend für die Familien."

Stuhl ergänzt: "Zunehmend kommen auch Anfragen von Flüchtlingsfamilien: Menschen aus einem anderen Kulturkreis, mit einer fremden Sprache, nicht vertraut mit unserer Bürokratie. Die Begleitung von geflüchteten Familien ist noch einmal eine ganz andere Herausforderung für die Patinnen."

Große Nachfrage an Familienpaten

Das Treffen bot den Patinnen neben dem Austausch und leckerem Kaffee und Kuchen auch die Möglichkeit, sich über weitere Angebote des Familienservices Frühe Hilfen zu informieren. Insgesamt war es ein schöner aber auch sehr informativer Nachmittag, wie die Patinnen im Anschluss verlauten ließen.

Zum Abschluss wünschte sich Anett Wunderlich, dass "sich noch mehr engagierte Ehrenamtliche finden, die Freude am Umgang mit kleinen Kindern haben." Denn so Wunderlich weiter: "Die Nachfrage nach Familienpaten ist groß."

Quelle Text und Bild: www.oberhessen-live.de