Angebote für demenzkranke

Gästegruppen für Demenzkranke bieten Entlastung für Angehörige

 

Gästegruppe

Die Betreuung und Pflege von demenzkranken Menschen verändert den Alltag in Familien. Sie fordert Angehörige und nimmt viel Zeit und Kraft in Anspruch. Eigene Dinge und Bedürfnisse geraten dabei in den Hintergrund. Bei uns können Sie einfach mal durchatmen und auftanken. In unseren Gästegruppen betreuen geschulte haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dementiell erkankte Menschen.

Angebote und Termine

Tagesbetreuung "Miteinander" in St. Anna in Gießen

Im Pflege- und Förderzentrum St. Anna in Gießen bieten wir die Möglichkeit einer Tagesbetreuung für Menschen mit Demenz an.

Dabei legen wir Wert auf eine individuelle Begleitung und Förderung. Im Rahmen der Betreuung malen, musizieren, singen oder basteln wir und integrieren Elemente des kognitiven Trainings in Alltagssituationen. Ein gemeinsames Mittagessen, Kaffeestündchen sowie Möglichkeiten zum Ausruhen gehören ebenfalls zum Angebot.

Wir möchten Ihren pflegebedürftigen Angehörigen ermöglichen, Gemeinschaft zu leben und am Gruppengeschehen teilzuhaben.

Die Kosten betragen pro Tag 35 Euro und können gegebenenfalls über § 45b Sozialgesetzbuch XI von den Pflegekassen erstattet werden. Die Kosten für das Mittagessen werden separat abgerechnet.

Öffnungszeiten der Gruppe:
montags bis freitags von 9.30 bis 16 Uhr.

Gästegruppe im Caritaszentrum St. Bardo in Friedberg

Die Gästegruppe richtet sich an pflegebedürftige Menschen, die zu Hause gepflegt und betreut werden. Die wöchentliche Gruppe ermöglicht den betroffenen Menschen soziale Kontakte zu knüpfen sowie sinnerfüllte Beschäftigung zu erleben. Das Angebot entlastet die pflegenden Angehörigen und verschafft ihnen Freiräume.

Aktivitäten in der Gästegruppe sind:

  • Singen
  • Gesellschaftsspiele
  • kognitives Training
  • psychomotorische Aktivierung
  • Backen und Kochen
  • Bastel- und Malarbeiten

Die Gruppen treffen sich dienstags und donnerstags von 14 bis 17 Uhr. Die erste Kontaktaufnahme erfolgt über Frau Astrid Genau, Telefon 06031 7379-16 oder Herrn Wigbert Dönni, Telefon 06031 7379-0.

Angebote für Angehörige

Sie haben Fragen?

Wir haben qualifizierte Fachkräfte, die Ihnen detaillierte Informationen und Antworten geben können.

Ob im Einzelfall und in problemorientierten Einzelgesprächen oder allgemeine Informationen über das Krankheitsbild und einhergehende Veränderungen, wir beraten Sie gerne.

Für uns gibt es kein Tabu-Thema! Wir wollen mit individueller Beratung einer Überforderung in der Pflege vorbeugen und Sie als pflegende Angehörige für die häusliche Pflege stark machen.

Einladung zum Erfahrungsaustausch

Kommen Sie doch mal zu unseren Angehörigentreffen. Hier treffen Sie auf Gleichgesinnte und erhalten wertvolle Informationen und Tipps. Reden kann helfen.