Kleiderläden

Caritas-Kinderkiste Friedberg

Gemaltes Kinderbild mit einer Kiste mit Kinderkleidung

Einkaufsberechtigt sind Personen, die im Westteil des Wetteraukreises wohnen und Leistungen nach SGB II (Hartz IV), SGB XII, Bafög, Leistungen nach Asylbewerberleistungsgesetz oder Wohngeld beziehen. Ebenfalls einkaufsberechtigt sind Kundinnen und Kunden der Friedberger Tafel.

Gegen Vorlage des entsprechenden Leistungsbescheides kann in der Kinderkiste eine Einkaufsberechtigung ausgestellt werden. Darüber hinaus können Menschen mit geringem Einkommen eine Einkaufsberechtigung erhalten. Hierzu sind Nachweise über das monatliche Einkommen und die monatlichen Belastungen in der Beratungsstelle des Caritasverbandes in der Kleinen Klostergasse 16 in Friedberg vorzulegen.

Engagierte Helfer gesucht - Machen Sie mit!

Das Angebot der Kinderkiste ist nur durch das Engagement ehrenamtlich engagierter Menschen möglich. Das Team in der Kinderkiste freut sich über neue Aktive, die bereit sind, pro Woche etwa drei Stunden Zeit zu investieren in eine sinnvolle Aufgabe, bei der sie mit vielen Menschen in Kontakt kommen. 

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um die Annahme gebrauchter Kleidung und Gegenstände, sie prüfen und sortieren die Ware, sie beraten und verkaufen im Laden in der Friedberger Altstadt. 

Wer mitmachen will, kann sich die Arbeit in der Kinderkiste vor Ort anschauen und ein paar Stunden probeweise mitarbeiten.

Weitere Informationen und Anmeldung: 
Caritas Beratungszentrum Wetterau
Andrea Kipp
E-Mail: andrea.kipp@caritas-giessen.de
Telefon 06031 5834.