URL: www.caritas-giessen.de/aktuelles/presse/den-wald-mit-allen-sinnen-erlebt-f4637a89-93a4-4a71-9bd3-100cff9c48e9
Stand: 26.09.2017

Pressemitteilung

Den Wald mit allen Sinnen erlebt

Kinder spielen in einem Bach.Viel Spaß im Wald hatten die Kinder der Lückebachschule beim Ferienprojekt der Sozialarbeit an Schulen.Quelle: Caritasverband Gießen

Den Wald mit allen Sinnen erfahren war das Motto von Waldpädagogin Rita Kotschenreuther von Hessenforst und Joachim Hofmann als angehendem Waldpädagogen. Die Kinder wurden angeregt und eingeladen, still zu werden und den Wald mit all seinen Pflanzen und Lebewesen wahrzunehmen. Mit verbundenen Augen und ohne Schuhe ertasteten sie den Waldboden, sie erlauschten die verschiedenen Geräusche und balancierten über Baumstämme. Nach einem gemütlichen Picknick im Freien legten sie zum Schluss ein gemeinsames Waldbild mit gesammelten Naturmaterialien.

Die Sozialarbeiterin Schaal-Walosik vom Caritasverband Gießen dankte Kotschenreuther und Hofmann für den Waldparcours und den interessanten Wald-Vormittag, der den Kindern viel Spaß gemacht und ihnen neue Erfahrungen ermöglicht habe.

Der Besuch im Wald bei Garbenteich war die erste Veranstaltung des Ferienprojektes unter dem Motto "Spiel, Spaß und Natur", die die Sozialarbeiterin für acht Grundschulkinder organisiert hatte. Außerdem besuchten die Kinder den Vogelpark in Schotten und nahmen an einer kindgerechten Stadtführung in Wetzlar teil. Ein Kreativangebot und ein Tanz-Workshop an der Schule rundeten das Programm ab. 

Sowohl die Sozialarbeit an Schulen als auch das Ferienprojekt wird vom Landkreis Gießen in voller Höhe finanziert. Die Sozialarbeiterin ist sehr erfreut, dass ebenfalls die Kosten der Ausflüge und Aktivitäten für die Kinder aus diesem Projektmittelbudget übernommen wurden. Laut Schaal-Walosik war dieses Angebot besonders wichtig gerade in Corona-Zeiten, in denen die Kinder viele Beschränkungen in ihrem Alltag erleben mussten.