URL: www.caritas-giessen.de/aktuelles/presse/schwanger--was-nun-2a646840-c547-4a21-89ab-b14e292dbe75
Stand: 26.09.2017

Pressemitteilung

Schwanger – was nun?

Zwei junge freuendliche Frauen am SchreibtischKarina Weitzel (l.) und Kristina Zuev-Schwarz stehen bei Fragen rund um Schwangerschaft und Familienpatenschaften im Vogelsberg zur Verfügung.Quelle: Caritasverband Gießen

"Die Sorge für das Leben in seinen Anfängen ist ein ganz entscheidender Auftrag der katholischen Kirche. Wir stellen uns diesem Auftrag zuverlässig seit vielen Jahren mit unterschiedlichen Angeboten", sagt Bereichsleiterin Renate Loth. Zur grundsätzlichen Freude über das neue Leben kommen oft Sorgen, Bedenken und Nöte hinzu.

Weitzel berichtet, dass sie mit Fragen zu Geburtsvorbereitung, Pränataldiagnostik, Klärung der persönlichen oder der Beziehungssituation konfrontiert wird. Neben diesen Anfragen ist nach wie vor die Beantragung von Bundesstiftungsmitteln und die Unterstützung bei der Beantragung von staatlichen Leistungen wie zum Beispiel Kinder- und Elterngeld Schwerpunkt ihrer Arbeit. In der ersten Jahreshälfte wurden 37 Familien und Einzelpersonen in 74 Gesprächen beraten. "Unser Ziel ist, die schwangere Frau in ihrer Situation zu stärken, zu unterstützen und zu begleiten. Immer wieder profitieren dabei die Frauen von der guten Zusammenarbeit der Fachdienste des Caritaszentrums und anderer Einrichtungen", so Weitzel weiter.

Eine wichtige Rolle spielt das Projekt "Netzwerk Leben - Familienpatenschaften im Vogelsberg". Durchaus benötigen einige Familien auch nach der Geburt des Kindes zusätzliche Unterstützung in der Bewältigung des neuen Familienalltags. Die ehrenamtlichen Familienpatinnen unterstützen Eltern sowie alleinerziehende Mütter und Väter in ihrer Alltagssituation. Aktuell betreut Kristina Zuev-Schwarz sieben Familienpatinnen im Vogelsbergkreis. "Wir haben aber mehr Nachfragen seitens der Familien und ich würde mich freuen, wenn sich noch mehr Menschen für dieses Ehrenamt melden", sagt Zuev-Schwarz. Zu den Aufgaben der Patinnen gehören regelmäßige Besuche zur Unterstützung und Entlastung wie zum Beispiel Begleitung bei Behördengängen, Arztbesuchen, kurzfristige Betreuung des Babys oder des Geschwisterkindes.

Kontakt
Caritaszentrum im Vogelsberg
Karina Weitzel und Kristina Zuev-Schwarz
Im Grund 13
36304 Alsfeld
E-Mail:
karina.weitzel@caritas-giessen.de 
kristina.zuev-schwarz@caritas-giessen.de
Telefon: 06631 77651-0