URL: www.caritas-giessen.de/aktuelles/presse/tipps-und-hilfen-fuer-ehrenamtliche-fluechtlingsbegleiter-d273043c-060c-42c8-8920-cbc205f0aaa6
Stand: 26.09.2017

Pressemitteilung

Tipps und Hilfen für ehrenamtliche Flüchtlingsbegleiter

Infoabend Alsfeld Flüchtlingsbegleiter 2Caritasverband Gießen

Referentin war Marion Dallmann, Diplom Sozialarbeiterin und langjährige Mitarbeiterin des Caritaszentrums. Schnell kristallisierten sich bei den Ehrenamtlichen Fragen heraus wie: Was muss beachtet werden beim  Auszug aus einer Gemeinschaftsunterkunft in eine Mietwohnung und wer darf überhaupt umziehen? Was kann hier von Ehrenamtlichen geleistet werden,  wann sind Hauptamtliche gefragt? Welche Kostenerstattungen können beantragt werden? Was ist beim Stromverbrauch zu beachten? Was ist eine vorläufige Mietbescheinigung und was ist unter dem Bildungs- und Teilhabepaket zu verstehen?

Marion Dallmann konnte viele Fragen mit Hilfe einer Powerpoint-Präsentation beantworten, die eine klare einfache Übersicht über die zu beantragenden Leistungen vermittelte. Des Weiteren gab es viele Informationen zu Regelbedarf, Mehrbedarfszuschlag (besonders für Alleinerziehende oder behinderte Menschen) und einmaligen Beihilfen.

Dallmann bot an, dass sich Ehrenamtliche und Interessierte selbstverständlich bei Bedarf weiterhin an die Mitarbeiterinnen des Caritaszentrums wenden können. Henriette Pfeffer-Wiegand, Ehrenamtskoordinatorin im Caritaszentrum Vogelsberg, war erstaunt und positiv überrascht, mit welchem Engagement und Einsatz die Ehrenamtlichen mit den Flüchtlingen zusammenarbeiten. "Ohne diese Bereitschaft könnten wir uns nur schwer vorstellen, wie die Arbeit bewältigt werden könnte", so Pfeffer-Wiegand.

Die Mitarbeiterinnen der Allgemeinen Lebensberatung sowie des Migrationsdienstes sind unter folgenden Adressen erreichbar:

Caritaszentrum im Vogelsberg
Im Grund 13
36304 Alsfeld
Telefon: 06631 776510

Außenstelle Lauterbach:

Telefon: 06641 912173