URL: www.caritas-giessen.de/aktuelles/presse/barbara-ziesenitz-ging-in-den-ruhestand-f1672fa8-4a7d-424a-b206-3531ce96eccd
Stand: 26.09.2017

Pressemitteilung

Barbara Ziesenitz ging in den Ruhestand

Fünf lachende Menschen vor einem Kinderklettergerüst. Barbara Ziesenitz (Mitte) wurde von (v.l.) Katarina Blazevic (Pfarrsekretärin), Britta Hansmann (stellvertretende Leitung St. Elisabeth), Pfarrer Herrmann Heil und Astrid Wichert (Bereichsleitung Caritasverband) in den Ruhestand verabschiedet.Quelle: Caritasverband Gießen

Vertreter des Caritasverbandes Gießen, dem heutigen Träger der Einrichtung, und der Pfarrei St. Albertus, dem Träger bis März 2019, bedankten sich bei Ziesenitz für ihr Engagement. "Sie waren eine tolle Stütze ganz besonders in der religionspädagogischen Arbeit", sagte Bereichsleiterin Astrid Wichert vom Caritasverband zu der scheidenden Mitabeiterin. "Sie haben den Kindern mit viel Engagement und kindgerecht die Liebe Gottes nahegebracht." 

In der Pfarrgemeinde St. Albertus war und ist Barbara Ziesenitz auch privat sehr aktiv. Es war ihr immer wichtig, dass sie ihr ganzes Berufsleben in einer katholischen Einrichtung gearbeitet hat. Zunächst hatte sie eine Kita in Braunfels geleitet und war dann "der Liebe wegen" nach Gießen gewechselt.
Die Erzieherin zeigte auch eine große Liebe zur Natur. Die Spiele im Freien und die Waldtage mit den Kindern haben ihr immer große Freude bereitet. Zum Abschied schenkte sie den Kindern Bücher zum Thema Wald und Arbeiten mit Naturmaterialien.

Neben Astrid Wichert dankten auch Pfarrer Herrmann Heil (St. Albertus) und Britta Hansmann (stellvertretende Leitung des Familienzentrums) Barbara Ziesenitz für ihr langjähriges Engagement.