URL: www.caritas-giessen.de/aktuelles/presse/hilfen-fuer-kinder-psychisch-erkrankter-eltern-ab6a8e24-6696-424d-8520-c243c6d5eb1e
Stand: 26.09.2017

Pressemitteilung

Buchvorstellung

Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern

Eine Frau und ein Mann mit einem Buch in der HandJulia Müller und Martin Schmoranz präsentieren ihr Handbuch "Gruppenarbeit mit Kindern psychisch erkrankter Eltern". Ulrike Löhr/Caritasverband Gießen

Es richtet sich zugleich an Eltern und Verwandte, Lehrer oder Erzieher, die mehr über die Situation von Kindern psychisch erkrankter Eltern und über mögliche Hilfen wissen wollen.

Das Risiko, dass Kinder psychisch erkrankter Eltern einmal selbst eine psychische Erkrankung entwickeln, ist fünfmal höher als bei anderen Kindern. Darum ist Prävention so wichtig und darin liegt die Aufgabe der Gießener Kindergruppe. Die Autoren des Handbuches Martin Schmoranz (Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Paar- und Familientherapeut) und Julia Müller (Erziehungswissenschaftlerin, in Ausbildung zur Kinder und Jugendlichenpsychotherapeutin) arbeiten gemeinsam in der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle des Caritasverbandes in Gießen e.V. Das Buch, das sich an konkreter Hilfepraxis orientiert, will Psychotherapeuten, Berater und Pädagogen anregen, ihre Arbeit mit einer offeneren Wahrnehmung für die Kinder psychisch erkrankter Eltern zu gestalten. Den häufig in doppeltem Sinne "verschwiegenen Kindern" und vor allem ihren möglichen Helfern sollen damit auch neue Wahrnehmungs- und Handlungsräume erschlossen werden. Patienten, Angehörige und Fachkräfte aus den verschiedenen Hilfesystemen sollen Anregungen und Handreichungen zur Verfügung gestellt werden, um alltägliche kindliche Erfahrungen im Kontakt mit psychischen Erkrankungen besser verarbeiten zu können.

Persönliche und fachliche Anregungen werden anschaulich und an der Praxis orientiert vorgestellt und theoretisch unterstützt reflektiert. Konkrete Vorschläge und viele kleine Handreichungen, um sich im jeweiligen Lebens- und Arbeitsumfeld als Pädagoge und Therapeut, als Lehrer und Erzieher oder als Mutter und Vater hilfreicher zu verhalten, haben die beiden Autoren zusammengetragen.

Beide Autoren und der Caritasdirektor des Caritasverband Gießen e.V. Joachim Tschakert bedankten sich ausdrücklich für die Unterstützung des Projektes beim Lions Club Gießen - Burg Gleiberg durch großzügige Spenden in den vergangenen Jahren und der Wilhelm Emmanuel von Ketteler-Stiftung Mainz für die finanzielle Unterstützung bei der Erstellung des Buches. Diese Unterstützer sind umso wichtiger, da die Arbeit der Beratungsstelle seit Jahren ohne amtlich geregelte, angemessene Finanzierung geleistet wird.

Das Buch von Martin Schmoranz und Julia Müller mit dem Titel "Gruppenarbeit mit Kindern psychisch erkrankter Eltern. Ein Handbuch" ist im Lambertus Verlag, Freiburg erschienen und kostet 23 Euro.